12.03.19

2 Tage Atlantikküste


Naturpark Costa Vicentina.
Steilküste, Strand und Hinterland.

Februar - Juni, September - Oktober

- geführt oder individuell-

1. Tag: 11 km

Eselhof – Dorf Rogil - Strand Vale dos Homens - Hof Pero Vicente

10 Uhr Anreise // 17 Uhr Etappenende

Wir verlassen Vale das Amoreiras gen Nord-West durch sanfte grüne Hügellandschaft, traditionelle Landwirtschaft, Viehweiden, Kiefernwald und einzelne Höfe, mal bewohnt, mal verlassen, mal neu bezogen “zieren” den Weg. Im Dorf Rogil eine willkommene Kaffeepause, bevor es weiter geht zu unserem Lieblingsstrand, Praia Vale dos Homens. Während Esel und Tourleiterin oben entlang gehen, können Sie die Stufen hinab zum Strand und am nördlichen Ende wieder hinauf steigen, um sich uns wieder anzuschließen. Nun, je nach Kondition wandern wir noch ein wenig an den Klippen entlang durch sandige Dünen oder nehmen die Abkürzung durch einen romantischen Kiefernwald. Kurz vor Schluss gehts hinab und hinauf durch ein Bachtal, um, oben angekommen, vor dem freundlichen Landgästehaus zu stehen.


Schwierigkeitsgrad: mittel. 
DZ-Unterkunft mit Frühstück in freundlichem Landgasthaus


2. Tag - 16km.

Pero Vicente – Strand Amoreira – Eselhof.

10 Uhr Start // 17 Uhr Ankunft und Abreise.


Eben geht es heute zielgerade in das Dorf Rogil.  Ein zweiter Café ist vielleicht willkommen. Von dort aus wenden wir uns wieder der Küste zu, über eine weitläufige Ebene, gespickt mit Kuhherden, Weideland und Wildwuchs. Wir durchqueren einen dichten Schirmkiefernwald der schließlich auf den Klippendünen endet. Von nun an geht es immer die Klippen entlang Richtung Süden, begleitet von einem eindrucksvollen Ausblick auf die Atlantikküstenlinie, die sich im Horizont zu verlieren scheint. Nach einem sandigem Wegabschnitt erreichen wir schließlich den weitläufigen Dünenstrand Amoreira mit Flussmündung Nach Strand- (und Café-) Genuss führt es  uns weiter, vorbei an einem verlassenen Hof in traumhafter Lage. Nun geht es über 8km durch eine hügelige Landschaft zurück zum Eselhof.

Schwierigkeitsgrad: mittel. 1,7 km Sandweg



Preise und mehr Details auf Anfrage per email oder Telefon +351 282 998 020



Preise 2019. 2 Tage bis 2 Wochen

Mehrtägige Touren

a) Geführt, 1 bis 3 Tage:

80€/Tag/Person; Kinder bis 12 Jahre: 37€/Tag; Preis inklusive Tourleitung & ausgerüsteten Pack-Esel.


Mindestens 2 Vollzahler, maximal 11 Teilnehmer pro Tour.
          Ab 4 Tagen Preis auf Anfrage bzw. siehe auch Posts "Tourvorschläge".

b) Individuell, 1-3 Tage 

65€/ Tag/ Esel

Ab 4 Tagen Preis aus Anfrage bzw. siehe auch Posts "Tourvorschläge".
Alle Preise inklusive Einführung in die Eselhandhabung, Esel und Ausrüstung, Tourunterlagen, Unfallversicherung. 

Bed&Breakfast-Unterkunft:  

14-65 €/ Person (Frühjahr/ Herbst)
    • In Mehrbett- oder Doppel-Zimmer, Haus bzw. Apartment
    • Einzelzimmer gegen Aufpreis
    • Zelten fast immer möglich
    • Bei Kindern zw. 4-9 Jahren oft Ermässigung bei den Unterkünften.

      Verpflegung

      • Abendessen ab 25€/ Pers., inkl. Getränke;
      • Brotzeit & Getränk für unterwegs ab 8 €/ Pers.
      • Picknick & Getränke ab 15€/ Pers.
      • Für Selbstversorger: Fast alle UK stellen Küchen.

        Eventuelle Zusatzkosten

        • Eseltransport
        • Transfers

        Juni, Juli, August 2019: Mondschein-Eselwandern!

        Mondschein-Tour 

        mit regionalen Gaumenfreuden



        19.30 - 23.30 Uhr


        Start/ Ende: Eselhof

        4km nord-östlich Aljezur


        Wir wandern mit den Eseln durch unser schönes Flusstal, dem Tal der Maulbeerbäume. Dann, vorbei an einer majestätischen Korkeiche, schlängelt sich der Weg gemächlich in die Höhe um von dort aus, bei einem prächtigen Ausblick auf das Monchique Gebirge das "Piquenique Manta do retalho" zu geniessen. 

        Wir werden Mondaufgang und das Sternenzelt beobachten, bevor wir mit den Eseln im Mondschein zurück zu unserem Ausgangspunkt wandern. 

        Schwierigkeitsgrad: mittel.
        Dauer: 4 Stunden, inklusive Picknick-Pause.
        Teilnehmer: Mindestens 6 Erwachsene; Kinder ab 8 Jahren. Max. 20Teiln.

        Preis: 30 €/ Person. Kinder bis 8-12 Jahre: 15 €. Preis inklusive Tourleitung, Gepäck-/ Reitesel (für die Kinder), Unfallversicherung, Picknick und Getränke.

        Bitte Taschenlampe, feste Schuhe und warme Jacke mitbringen.
        Über Möhren, Äpfel oder Orangen freuen sich die Esel.


        Infos und Buchung: burros.artes@gmail.com
        Handy. +351 967 145 306 oder 282 995 068




        04.06.18

        Die Kurztouren - rund um Aljezur, ganzjährig

        Tour 1. Hügel, grün so grün. Tour 1. Hügel, grün so grün. Rund um den Eselhof, das „Tal der Maulbeerbäume“. Durch das wilde Hinterland, zu Füßen der Monchique-Berge mit Zistrosen, Erdbeerbäumen, Korkeichen-, Kiefern- und Eukalyptuswäldern, Getreidefelder, Wiesen, Wildwuchs. Idyllischer kleiner Stausee. Sanft hinauf-hinab oder höher hinauf, auf den Kamm mit eindrucksvollem Panoramablick auf das Monchique-Gebirge.
        Tour-Dauer: 1½ Stunden - 3 Std - 4,5 Std - 1 Tag Preise

        Tour 2. Naturpark, Steilküste & Amoreira Strand mit Flussmündung. Vom Eselhof westwärts zunächst durch eine Hügellandschaft mit Blick auf die Kleinstadt Aljezur, später über eine Küstenebene auf der Rinder zufrieden weiden. Ein romantischer Schirmpinien- und Kiefernwald ist das Toir zu den Klippen mit Küstenweitblick und weitläufigen Dünenstrand. Je nach Jahreszeit, Bad im Meer möglich! 
        Tour-Dauer: 4,5 Std (Treffpunkt auf 1/2 Weg) - 1 Tag (Start/Ende Eselhof) Preise

        Tour 3. Zur Maurenburg von Aljezur. Erst wie Tour 1 und dann, über Hügelkamm mit großer Aussicht auf das Monchique Gebirge zur Kleinstadt Aljezur. Kaffeepause auf Kirchplatz. Ackerland in Flusstal. Durch die Gassen der Altstadt Hügel aufwärts bis zur Maurenburg. Geschichten & Vergessene Wege. 
        Tour-Dauer: 4,5 Std. 1 Tag (6-7 Std., Rundweg) Preise

        Bei allen Wanderungen gibt es genügend kleine und größere Pausen.
        Schwierigkeitsgrad: mittel-leicht.
        Mit dabei: 1 Esel für jeweils zwei Erwachsene (und ein Kind).

        Kinder sind immer willkommen! Auch die ganz Kleinen (Ja, selbst Babys lieben es, auf dem Eselrücken zu liegen). Bei längeren Touren, ab 1 Tag, sollten sie allerdings mindestens 4 Jahre alt sein und Erfahrung im wandern haben, auch wenn sie reiten können.

        Mondschein-Eselwandern in den Monaten Juni, Juli und August! 
        Ja, wir sind nicht nur bei Tage auf den Beinen!  sondern auf Wunsch auch zu
        Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, und eben bei Vollmond. Freund Langohr ist immer sehr trittsicher, aufmerksam und gerne dabei!

        4 Stunden im Mondschein, inklusive Picknick-Pause

















        Nächste Termin:
        29. + 30. Juni


        Eselwandern bei Nacht
        Zwischen Juni und August, zum Beispiel so:

        Wildes Hinterland - Fantastischer Ausblick
        Zu Füßen der Monchique Berge

        Die Esel tragen die Kinder, Ihre Rucksäcke und sind wunderbare Weggefährten.

        Start/Ende: Vale das Amoreiras, 3km NO von Aljezur

        Durch das wilde Westalgarve-Hinterland, zu Füßen der Monchique Berge, mit einem kurzen Auf- und Abstieg, Höhenweg im Mondschein. Vor uns die fantastische Bergkulisse im Abendlicht.

        Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

        Schwierigkeitsgrad: mittel. Dauer: 4 Stunden, inklusive Pizza-Pause. Teilnehmer: Mindestens 6 Erwachsene. Kinder ab 8 Jahren. Preis: 30 €/ Person. Kinder bis 12 Jahre: 20 €. Preis inklusive Tourleiterin, Pack-/ Reitesel (für die Kinder), Unfallversicherung, Speis und Trank.
        Bitte Taschenlampe, feste Schuhe und warme Jacke mitbringen.
        Über Möhren, Äpfel oder Orangen freuen sich die Esel.


        Infos und Buchung: burros.artes@gmail.com
        Telefon 00351 282 998 331
        Handy. 00351 967 145 306


        25.12.16

        4 Tage Küste - Hinterland

        Von Aljezur nach Odeceixe und zurück
        Naturpark Costa Vicentina, Steilküste, Strand und Hinterland


        1 Anreisetag + 3 Tage Eselwandern


        Termine auf Anfrage

        1. Tag: Anreise Aljezur - Vale das Amoreiras
        Bis 16 Uhr Anreise & Einführung in die Eselhandhabung & Tourbesprechung (ca. 2,5 Std.) Abendessen in Restaurant in Aljezur. Unterkunft, im Hostel  Amazigh, in Aljezur, 4km vom Eselhof.
        2. Tag: 11 km. Vale Amoreiras – Rogil/ Quinta Pero Vicente
        Wir verlassen Vale das Amoreiras gen Nord-West durch sanfte grüne Hügellandschaft, traditionelle Landwirtschaft, Viehweiden, Kiefernwald und einzelne Höfe, mal bewohnt, mal verlassen, mal neu bezogen - “zieren” den Weg. Im Dorf Rogil eine willkommene Kaffeepause, bevor es weiter geht zum einem unserer Lieblingsstrände, Praia Vale dos Homens. Während die Esel oben warten, können Sie die Stufen hinab zum Strand steigen. Anschliessend, je nach Kondition, wandern wir noch ein wenig an den Klippen entlang durch sandige Dünen oder nehmen die Abkürzung durch einen romantischen Kiefernwald. Kurz vor Schluß gehts hinab und hinauf durch ein Bachtal, um, oben angekommen, am Gästehaus Pero Vicente zu stehen.
        Schwierigkeitsgrad: mittel. Unterkunft in DZ im Landgasthaus Quinta Pero Vicente, Abendessen im hause. Einkaufsmöglichkeiten in Rogil (2km)
        3. Tag, 15 km. Rogil/ Quinta Pero Vicente - Esteveira Klippen Odeceixe Strand u. Dorf
        Wir eselwandern weiter durch den Naturpark Costa Vicentina in dem wir uns seit gestern (Rogil) befinden. Es geht gen Norden, teils entlang der Klippen stets mit fantastischem Ausblick auf Küstenlandschaft und Atlantik, teils im Hinterland, um diese und jene Bachschlucht zu umgehen. Die Wege führen uns teilweise auf sandigen Pfaden die Dünen hinauf und hinab. Der Frühling beschert uns traumhafte Blütenpracht, hie und da auch ein Rinnsal, Pfützen oder feuchte Zonen, die wir zu durchschreiten haben.Wem danach ist, ein Schlenker noch zum Odeceixe-Strand (+3km). Im Dorf Odeceixe lassen wir uns zum Beispiel in der Nähe der alten Windmühle nieder, eine der letzten ihrer Art, in der sogar noch Korn gemahlen wird.
        Schwierigkeitsgrad: mittel. Bed & Breakfast Unterkunft in Casas do Moinho oder, einfachere Variante, in der B&B-Pension Casa Celeste. Abendessen in lokalem Restaurant. Einkaufsmöglichkeiten in Odeceixe.
        4. Tag: 12,5 km. Odeceixe – Vale das Amoreiras
        Heute geht es zurück ins Hinterland. Ebene Landschaft auf gewundenen teils sandigen Wegen vorbei an Klein-Felder-Wirtschaft, Viehweiden, alten Höfen, bewohnt und verlassen, durch Korkeichen-, Kiefer- und Eukalyptuswälder und Heidelandschaft. Immer im Blick, das Monchique Gebirge. Erst die letzten zwei Kilometer wandern wir durch sanfte Hügel bis uns das Tal der Maulbeerbäume wieder hat.
        Schwierigkeitsgrad: leicht. Ankunft 15/16 Uhr; Abreise oder Unterkunft im Amazigh D. Hostel (siehe Tag 1).

        Für weitere Infos und Preise sprechen Sie uns einfach an.
        Telefon +351 282 995 068 oder Handy +351 967 145 306 
        oder schicken Sie uns eine Email